Weinland Spanien (Basis)

Mit ca. 1,3 Mio ha verfügt Spanien über die größte Rebfläche der Welt. Das Klima ist ozeanisch bzw. atlantisch geprägt, d.h.die Küstengebiete haben in der Regel ein mildes Klima mit recht hohen Niederschlägen. Im Inneren des Landes hingegen herrscht Kontinentalklima mit heißen Sommern, kalten Winter und eher geringem Niederschlag. Zur Zeit hat Spanien  78 geschützte Herkunftsgebiete, darunter 65 DO´s , 2 DOCAs, und 11 Vino de Pago. Eine Besonderheit im spanischen Weinbau ist die enorme Vielfalt autochthoner(alteingesessener) Rebsorten, die sich über Jahrhunderte hervorragend an die jeweiligen klimatischen Bedingungen angepasst haben, allen voran Spaniens Vorzeige-Rebsorte Tempranillo. Neben den vielen regionalen und lokalen Rebsorten werden zunehmend auch erfolgreich die internationalen Rebsorten Merlot und Cabernet Sauvignon angebaut. Obwohl Spanien eine uralte Weintradition hat, gelang der große qualitative Durchbruch erst mit dem Eintritt in die EU. Durch den damit verbundenen Wettbewerb, die damit verbundenen Investitionen und Subventionen gelang vielen spanischen Winzern der Vorstoß in die absolute Spitzenklasse.  
     
Dieses Basis-Seminar verschafft Ihnen einen Überblick über die qualitativ führenden spanischen Weinregionen wie z.B. der Rioja, dem Ribeira del Duero und dem Priorato als auch über die dynamischsten Newcomer-Regionen wie z.B. Toro, Rias Baixas und Rueda. Entdecken Sie die Faszination spanischer Wein!

Rioja
Ribeira del Duero
Jerez